Lektorat

abc

Wenn man auf der Suche nach einem Lektor ist, dann ist die erste Frage, die sich stellt: wie finde ich einen guten Lektor?

Es existieren mehrere Möglichkeiten einen guten Lektor zu finden

Zuerst kann mich zum Beispiel an seinen Dozenten bzw. Betreuer wenden und diesen um Rat bitten. Normalerweise kennt er bereits gute Lektoren, die er euch empfehlen kann. Der besondere Vorteil liegt darin, dass dein Betreuer den Sprachstil dieses Lektors mag und die Wahrscheinlichkeit dann höher ist, dass er auch euren Sprachstil mag, sobald dieser von dem Lektor verbessert wurde. Ein weiterer Vorteil ist, dass ihr euch relativ sicher sein könnt, dass es sich um einen verlässlichen Lektor handelt.

Eine weitere Methode ist es sich die Anzeigen am schwarzen Brett in der Universität anzusehen und die entsprechenden Anzeigensteller zu kontaktieren. Der Vorteil davon ist, dass die meisten Lektoren aus eurer Umgebung kommen und ihr mit diesen persönlich Rücksprache halten könnt. Weiterhin haben diese Lektoren eventuell bereits Erfahrungen mit Professoren von euer Universität und wissen, worauf diese besonders achten.

Eine andere Möglichkeit ist die Suche nach einem Lektor Online mit Hilfe einer Suchmaschine wie Google. Auf diese Art kann man sich besonders gut einen fachspezifischen Lektor suchen, da man auf diese Art und Weise auf Lektoren aus dem ganzen deutschsprachigen Raum zurückgreifen kann. Ein weitere Stärke dieser Alternative ist, dass man sich diverse Rezensionen auf Facebook oder der Website der Lektoren durchlesen kann und so schon einen Einblick in die Qualität der Arbeit der entsprechenden Lektoren erhaschen kann. Außerdem kann man sich online sehr einfach und schnell die verschiedenen Preise vergleichen und das beste Angebot für seine eigene Arbeit auswählen. Allerdings sollte man nicht davon ausgehen, dass man bei einem Preis von unter 3 Euro pro Normseite mit 1650 inklusive Leerzeichen ein seriöses und ordentliches Lektorat bekommen kann. Deshalb sollte man sich bei der Recherche v viel Mühe geben und früh genug anfangen, denn auch ein Lektorat erfordert einen Zeitaufwand von ca. 1 Woche für eine Bachelorarbeit.

 

Ausführlicher Vergleich von Nespresso Maschinen

Kaffee kann man auf unterschiedliche Art und Weise zubereiten. Es gibt Kaffeemaschinen mit denen man Filterkaffee zubereiten kann. Die Zubereitung von Filterkaffee ist einfach und kann in großer Menge in kurzer Zeit herzustellen. Das ist vor allem fürs Kaffeekränzchen praktisch. Deshalb waren Filterkaffeemaschinen früher so weit verbreitet. Da gerade in Deutschland viele Kaffeekränzchen verabredet worden sind. Eine weitere sehr verbreitete Variante sind die Kaffeevollautomaten, dabei handelt sich sich um Kaffeemaschinen, die viele Kaffeevarianten ganz einfach zubereiten können. Dazu gehören Espresso, Cappuccino und Milchkaffee. Das sind auch so ziemlich die bekanntesten Kaffeevarianten. Dementsprechend kann mit einem Kaffeevollautomaten relative Funktionen nutzen, die es einem evlt. ab und zu ersparen einen teuren Kaffee im Café zu trinken. Eine weitere Variante einer Kaffeemaschine ist eine Siebträger Espressomaschine. Eine Siebträgermaschine hat den Vorteil, dass man damit den besten Espresso herstellen kann. Der Espresso aus einer Siebträgermaschine schmeckt einfach am besten. Man sollte am dazu am besten eine Kaffeemühle holen, denn nur damit kann man die Kaffeebohnen frisch mahlen und der Kaffee aus frisch gemahlenen Kaffeebohnen schmeckt am besten.

Kapselmaschinen im Test

Es gibt neben den klassischen Kaffeemaschinen immer mehr Kapselsysteme. Das bekannteste Kapselsystem stammt von Néstle, dabei handelt es sich um die Nespresso Maschinen. Der Vorteil dabei ist, dass man sehr schnell und einfach sehr leckeren Kaffee zubereiten kann. Das Kaffeepulver ist dabei in einer Kapsel aufbewahrt, welche das Aroma bewahrt. Zudem kann man mit Nespresso Maschinen ähnlich wie mit einem Kaffeevollautomaten spezielle Kaffeevarianten zubereiten wie zum Beispiel einen Cappuccino. Da es trotz hoher qualitativer Standards auch einige Unterschiede zwischen den Modellen gibt, lohnt es sich den Nespresso Maschinen Testsieger genauer anzusehen

Wie man sieht existieren mehrere Möglichkeiten leckeren Kaffee zuzubereiten. Es gibt je nach Anlass einen Favoriten für die Zubereitung. Wenn man viele Gäste hat ist mit Sicherheit die alte Filterkaffeemaschine die beste Variante. Wenn man hingegen nur hin und wieder eine Tasse trinken will sind die Kapselsystem sehr praktisch.